Sport in NRW: BVB-Profi Can positiv auf Corona getestet – Revierderby nicht gefährdert

Emre Can wurde positiv auf das Coronavirus getestet

Bild: Emre Can wurde positiv auf das Coronavirus getestet (FIRO/FIRO/SID/ FIRO/FIRO/SID/)

Emre Can vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist als dritter deutscher Nationalspieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 26-Jährige, der die Champions-League-Reise unter der Woche zum Auswärtsspiel bei Lazio Rom (1:3) aufgrund einer Sperre nicht hatte mitmachen können, sei aktuell symptomfrei und befinde sich in häuslicher Isolation. Das teilte der BVB mit.

Alle weiteren Testergebnisse von Spielern und Staff ergaben am Freitag ein negatives Resultat. Einer Austragung des Revierderbys gegen Schalke 04 am Samstag (18.30 Uhr/Sky) „steht nichts im Wege“, hieß es in der BVB-Mitteilung. Nach einem „intensiven Austausch mit dem Dortmunder Gesundheitsamt“ wurde lediglich die ursprünglich für 17.00 Uhr angesetzte Trainingseinheit am Freitag kurzfristig auf 18.30 Uhr verschoben.

Vor Can hatten sich aus dem DFB-Team bereits Ilkay Gündogan vom englischen Spitzenklub Manchester City sowie Serge Gnabry von Rekordmeister Bayern München mit COVID-19 infiziert.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln