Sport in NRW: Europa-Tour: Kaymer und Heisele vor Schlusstag in den Top 10

Martin Kaymer geht als Achter in die Schlussrunde

Bild: Martin Kaymer geht als Achter in die Schlussrunde (AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/EZRA SHAW AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/EZRA SHAW)

Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer (Mettmann) und Sebastian Heisele (München) haben bei der Italian Open in Brescia beste Chancen auf ein Topresultat. Der zweimalige Major-Gewinner Kaymer spielte am dritten Tag auf dem Par-72 Platz eine 68 und geht am Sonntag mit 203 Schlägen als Achter in die Schlussrunde.

Noch besser machte es Heisele, der nach einer 66 mit 201 Schlägen sogar auf Platz vier des Leaderboards kletterte. Gemeinsame Spitzenreiter vor den letzten 18 Löchern sind die Engländer Laurie Canter und Ross McGowan mit jeweils 197 Schlägen.

Der ehemalige Weltranglistenerste Kaymer wartet seit seinem US-Open-Triumph im Juni 2014 auf einen Toursieg. Auf der Europa-Tour liegt sein letzter Erfolg sogar fast neun Jahre zurück. Im November 2011 gewann der Rheinländer die World Golf Championship in Shanghai. Heiseles beste Tour-Platzierung ist ein dritter Rang bei der Dutch Open 2017.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln

Redakteur