Polizeimeldungen aus NRW: Raub am Schloss Rheydt

Polizeiband

Mönchengladbach (ddna)

An der Schlossstraße in Höhe von Schloss Rheydt hat am Samstagmorgen, 24. Oktober, gegen 3 Uhr ein noch Mann einem 17-Jährigen das Portemonnaie geraubt.

Der 17-Jährige war zu Fuß auf dem Weg nach Hause, als sich ihm auf dem Parkplatz des Schloss Rheydt ein Mann näherte und die Herausgabe von Geldbörse und Handy verlangte. Der 17-Jährige antwortete, dass er nichts dabei habe. Daraufhin tastete der Unbekannte seine Kleidung ab und fand sein Portemonnaie. Damit flüchtete er in Richtung der Pferdmengesstraße.

Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach dem Flüchtigen, bei der auch ein Diensthund eingesetzt wurde, war erfolglos.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Er war circa 30 bis 40 Jahre alt, sehr groß und muskulös, bekleidet mit blauen Jeans, einem schwarzen Pullover, roten Sportschuhen der Marke „New Balance“ sowie einer schwarzen Mütze mit einem Bommel; Er führte einen Rucksack mit sich.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 02161-290 zu melden.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)