Polizeimeldungen aus NRW: 38-jährige Rollerfahrerin bei Sturz verletzt

Der Roller der Verletzten. Bild: Polizei Olpe

Bild: Der Roller der Verletzten. Bild: Polizei Olpe (Kreispolizeibehörde Olpe presseportal.de)

Lennestadt (ddna)

Ein Verkehrsunfall hat sich am Montag (26. Oktober) gegen Morgen auf der B236 in Lennestadt unter Beteiligung einer Rollerfahrerin ereignet, wobei der Verursacher flüchtete. Zunächst befuhr eine 38-Jährige mit ihrem Roller die B236 in Fahrtrichtung Grevenbrück. Zeitgleich fuhr ein Pkw – Fahrer von dem Parkplatz eines dort ansässigen Geldinstituts auf die Straße. Nach derzeitigem Ermittlungsstand übersah er dabei die Rollerfahrerin. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, führte diese eine Vollbremsung durch. Dadurch geriet sie allerdings ins Rutschen und stürzte. Nach Zeugenangaben hielt der Pkw – Fahrer auch kurz an, fuhr dann aber in Richtung Grevenbrück davon, ohne sich um die 38 -Jährige zu kümmern und eine Schadensregulierung einzuleiten. Bei dem Sturz verletzte sich die Rollerfahrerin leicht. Sie kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die vor Ort anwesenden Zeugen merkten sich das Kennzeichen, sodass eine Streifenwagenbesatzung den 90-jährigen Pkw – Halter ermittelte und kontaktierte. Bei der Befragung gab er an, mit dem PKW gefahren zu sein. An dem Roller entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)