Sport in NRW: Champions League: BVB gegen St. Petersburg ohne Zuschauer

Gegen St.Petersburg bleibt der Signal Iduna Park leer

Bild: Gegen St.Petersburg bleibt der Signal Iduna Park leer (HEINZ BUESE/POOL/AFP/HEINZ BUESE/POOL/AFP/HEINZ BUESE HEINZ BUESE/POOL/AFP/HEINZ BUESE/POOL/AFP/HEINZ BUESE)

Das Champions-League-Spiel von Vizemeister Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg wird am Mittwochabend (21.00 Uhr/Sky) ohne Zuschauer stattfinden. Das teilte der BVB mit. Nachdem beim Revierderby am vergangenen Samstag gegen Schalke 04 (3:0) noch 300 Zuschauer zugelassen worden waren, habe „das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium einen gleichlautenden Antrag des BVB für die Partie gegen Zenit St. Petersburg ablehnend beschieden“.

Dortmund steht nach der Auftaktniederlage bei Lazio Rom (1:3) im zweiten Gruppenspiel gegen den russischen Meister unter Druck. St. Petersburg hatte im ersten Spiel gegen Brügge (1:2) verloren.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln