Polizei NRW: E-Scooter-Fahrer fährt in Schlangenlinien und bei Rot über die Ampel: Drogenvortest positiv

Polizeiband

Mönchengladbach (ddna)

Polizeibeamte haben gestern Nachmittag (27. Oktober) in Rheydt einen 23-jährigen E- Scooter – Fahrer gestoppt, der ununterbrochen in Schlangenlinien gefahren war und an der Ampelkreuzung Dahlener Straße / Friedrich – Ebert Straße einen Rotlichtverstoß begangen hatte.

Auf Nachfrage zu einem möglichen Betäubungsmittelkonsum gab er an, seit Jahren keine konsumiert zu haben. Ein positiver Drogenvortest auf Cannabis und Kokain bestätigte jedoch den Verdacht der Beamten: Die Fahrweise des Beschuldigten wurde offensichtlich erheblich durch den Drogeneinfluss bestimmt.

Es erfolgte eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus. Der Mann räumte letztlich auch ein, an diesem Tag Cannabis konsumiert zu haben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahme samt Anzeige wegen der Btm – Fahrt wurde der Mann entlassen.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)