Polizei NRW: Versuchter Raub auf Tankstelle schlug fehl, Täter flüchtete

Polizeiauto auf der Straße

Heinsberg (ddna)

Am Dienstag (27. Oktober), am Abend, betrat ein männlicher Täter eine Tankstelle an der Liecker Straße und forderte unter Vorhalt einer Waffe Bargeld. Als der Kassierer sich weigerte, beschädigte der Täter die Plastikabtrennung an der Kasse und verließ fluchtartig die Tankstelle in Richtung Lieck. Dabei ließ er ein Fahrrad zurück, welches die hinzugerufenen Polizisten sicherstellten. Der Kassierer beschrieb den Täter als etwa 25 bis 30 Jahre alt. Er hatte eine kantige Gesichtsform und sprach – offenbar absichtlich – „gebrochen“ Deutsch. Bekleidet war er mit einer schwarzen Kapuzenjacke mit Mütze auf dem Kopf. Zeugen, die den Überfall beobachtet oder den flüchtigen Täter gesehen haben, beziehungsweise Angaben zu seiner Identität machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 2 der Polizei Heinsberg in Verbindung zu setzen, Telefon 02452 920 0.

Quelle: Kreispolizeibehörde Heinsberg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)