Sport in NRW: Deutschland-Achter: Drei Mitglieder positiv getestet

Corona-Fälle beim Deutschland-Achter

Bild: Corona-Fälle beim Deutschland-Achter (FIRO/FIRO/SID/ FIRO/FIRO/SID/)

Drei Mitglieder aus dem Team Deutschland-Achter sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gaben die Verantwortlichen des deutschen Ruder-Flaggschiffs am Donnerstag bekannt. Die Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne und es gehe ihnen gut. Die Namen wurden nicht genannt.

Zudem hätten sich alle Sportler, Trainer und Betreuer nach dem ersten positiven Befund testen lassen. Erst nach vorliegendem negativem Ergebnis dürfen sie zurück ans Ruderleistungszentrum in Dortmund. Dort wird derzeit in Kleingruppen, die zeitlich und räumlich voneinander getrennt werden, trainiert.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln