Sport in NRW: Krawietz/Mies verpassen Finale von Wien

Krawietz (r.) und Mies verlieren ihr Halbfinale

Bild: Krawietz (r.) und Mies verlieren ihr Halbfinale (AFP/SID/GLYN KIRK AFP/SID/GLYN KIRK)

Die French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies haben beim ATP-Turnier in Wien das Endspiel verpasst. Das Duo aus Coburg und Köln verlor im Halbfinale gegen die brasilianisch-polnische Kombination Marcelo Melo und Lukasz Kubot 6:4, 4:6, 8:10. Nach der erfolgreichen Titelverteidigung in Paris und dem Finale von Köln verpasste das deutsche Spitzendoppel damit eine weitere Chance, um einen Titel zu spielen.

In der kommenden Woche trennen sich die Wege der beiden Davis-Cup-Spieler. Krawietz tritt beim Hallen-Masters in Paris mit dem deutschen Topspieler Alexander Zverev (Hamburg) an. Beim Saisonfinale der acht besten Teams in London (ab 15. November) spielen Krawietz (28) und Mies (30) wieder Seite an Seite.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln