Sport in NRW: Eishockey-Bundestrainer Söderholm positiv auf Corona getestet

Eishockey: Söderholm ist seit Januar 2019 Bundestrainer

Bild: Eishockey: Söderholm ist seit Januar 2019 Bundestrainer (AFP/SID/JOE KLAMAR AFP/SID/JOE KLAMAR)

Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und wird nicht am Deutschland Cup teilnehmen. Dies teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) vier Tage vor Beginn des Turniers (5. bis 8. November) in Krefeld mit. Kontakt zu Spielern des DEB-Teams soll Söderholm nicht gehabt haben, deshalb bestehe keinerlei Gefährdung, zumal die Profis am Sonntag alle mit einem frischen negativen Testergebnis angereist seien, ergänzte der DEB.

„Das ist ganz klar die größte persönliche Enttäuschung, die ich selbst als Spieler oder Trainer erlebt habe. Ich habe am Donnerstag noch Sport gemacht, am Abend begannen die Symptome mit Fieber und Husten. Zum Glück war ich an dem Tag nur bei mir zu Hause“, sagte Söderholm: „Heute am Sonntag geht es mir schon besser. Das Gute ist, wenn man etwas Gutes sehen kann, dass wir uns im Trainerteam vorab schon für einen solchen Fall abgestimmt haben.“

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln