Polizei NRW: Wetter – Scheuneneinbruch in der Oberwengerner Straße

Polizeiband

Wetter (ddna)

In der Zeit von Donnerstag, den 29. Oktober, 19 Uhr bis zum Freitag, den 30. Oktober, 16:45 Uhr gelangten Unbekannte durch Manipulation eines Scheunentores in eine Scheune hinein. Hier öffneten sie mehrere Schränke und stahlen mehrere Werkzeugmaschinen, bevor sie unerkannt flüchteten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Ennepe – Ruhr – Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Die gute Nachricht: die Zahl der Wohnungseinbrüche in Nordrhein-Westfalen geht zurück. Experten der Polizei waren allerdings davon ausgegangen, dass die Zahl der Einbrüche noch weiter zurückgeht. Durch das zehntausendfache Arbeiten im Home-Office sind vielen Tätern Einbruchsversuche zu gefährlich. Trotzdem ist die Zahl erschreckend: im ersten Halbjahr 2020 wurde täglich in 80 NRW-Wohnungen eingebrochen. Insgesamt 14.360 Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche in nur sechs Monaten – kleiner Trost: das sind 600 weniger als im ersten Halbjahr des Vor-Corona-Jahres. 14.360 Fälle statt 14.900 – ein Rückgang von 3,5%. Eine gute Entwicklung, aber kaum beruhigend.