Polizei NRW: Auffahrunfall auf der B 513 – Drei verletzte Personen

Polizeiband

Gütersloh (ddna)

Harsewinkel (MK) – Am frühen Montagabend (2. November) ereignete sich im Bereich der Kreuzung B 513/ Heckerheide/ Bielefelder Straße ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw, beim dem es mehrere Verletzte gab.

Ein 42-jähriger Mann aus Versmold besteuerte mit einem Opel die B 513 aus Gütersloh kommend, in Richtung Harsewinkel. Vor dem Kreuzungsbereich kam es daraufhin aufgrund des Verkehrs zu Verzögerungen. Der Opel-Fahrer bremste sein Fahrzeug hierbei stark ab, konnte einen Aufprall auf den vor ihm fahrenden Seat eines 48-jährigen Mannes aus Halle (Westf.) nicht mehr verhindern. Durch den Zusammenstoß wurde der Seat auf einen vorausfahrenden Mercedes eines 27-jährigen Warendorfers geschoben.

Während der Mercedes – Fahrer leicht verletzt wurde, zog sich der Seat – Fahrer schwerere, aber nicht sehr schwere Verletzungen zu. Der 48-jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Zudem wurde bei dem Einsatz der Rettungskräfte die 31-jährige Beifahrerin des Opels aufgrund einer Schwangerschaft zur vorsorglichen Untersuchung und Beobachtung in ein Gütersloher Klinikum gebracht.

Bei dem Verkehrsunfall wurden der Opel sowie der Seat erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. Die Kollisionen ergaben einen geschätzten Gesamtsachschaden von 13.000 Euro.

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)