Nachrichten aus NRW: Polizei schießt in Aachen mit Messern bewaffnetem Mann ins Bein

Blaulicht auf Einsatzwagen

Bild: Blaulicht auf Einsatzwagen (DAVID GANNON AFP)

Bei einem nächtlichen Einsatz in Aachen hat die Polizei auf einen mit Messern bewaffneten Mann geschossen. Der 38-Jährige wurde nach Polizeiangaben bei dem Zwischenfall am frühen Mittwochmorgen am Bein getroffen. „Derzeit ist nicht von einer Lebensgefahr auszugehen“, erklärte die Polizei. Der Mann war demnach während eines Polizeieinsatzes in der Aachener Innenstadt mit mehreren Messern bewaffnet auf die Beamten zugegangen.

Trotz eines Warnschusses und mehrfacher Aufforderung legte er den Angaben zufolge die Messer nicht nieder. „Daraufhin kam es zum Schusswaffengebrauch“, hieß es im Polizeibericht. Der Verletzte wurde vor Ort medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Aufschluss über den Hintergrund und den genauen Ablauf des Geschehens sollen nun Ermittlungen der Kriminalpolizei Mönchengladbach und der Aachener Staatsanwaltschaft geben.

rh/cax