Polizei NRW: Aufgebrochener Zigarettenautomat aufgefunden

Der aufgefundene Automat. Foto: Polizei Olpe

Bild: Der aufgefundene Automat. Foto: Polizei Olpe (Kreispolizeibehörde Olpe presseportal.de)

Finnentrop (ddna)

Am Mittwoch fand ein Augenzeuge auf seinem Grundstück in der Lenhauser Straße in Müllen einen beschädigten Zigarettenautomaten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand lösten Unbekannte den aufgefundenen Automaten auf ungeklärte Weise aus seiner Bodenbefestigung und transportierten ihn bis zum Auffindeort. Dort wurde der Automat mit Gewalt geöffnet. So gelangten die Täter an das darin enthaltene Bargeld und die Zigaretten. Wie hoch die erlangte Beute ist, steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Zunächst eine gute News: in Nordrhein-Westfalen wird in diesem Jahr weniger eingebrochen. Experten der Polizei waren allerdings davon ausgegangen, dass die Zahl der Einbrüche noch weiter zurückgeht. Durch das zehntausendfache Arbeiten im Home-Office sind vielen Tätern Einbruchsversuche zu gefährlich. In den erster sechs Monaten dieses Jahres gab es aber immer noch 80 Einbrüche – jeden Tag, in ganz NRW. Insgesamt 14.360 Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche in nur sechs Monaten – kleiner Trost: das sind 600 weniger als im ersten Halbjahr des Vor-Corona-Jahres. 14.360 Fälle statt 14.900 – ein Rückgang von 3,5%. Eine gute Entwicklung, aber kaum beruhigend.