Polizei NRW: Hattingen/Wetter – Geschwindigkeitsüberwachungen finden Anklang bei den Anwohnern

Polizeiauto

Hattingen/Wetter (ddna)

Am Mittwochnachmittag (04.11) fand eine Geschwindigkeitsüberwachung auf der Sprockhöveler Straße statt. Neben einigen anderen Verkehrssündern fiel bei der Kontrolle unter anderem ein Motorradfahrer auf, der mit 92 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen wurde. Nach Abzug der Toleranz zieht das ein Bußgeld von 120 Euro und 1 Monat Fahrverbot nach sich. Während der Kontrolle kamen Anwohner auf die Kollegen zu und bedankten sich für den Einsatz. Auch in Wetter fanden am Abend Kontrollen statt. Auf der Hagener Straße notierte die Polizei insgesamt 29 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit. Hier fiel der traurige Rekord auf einen Pkw – Fahrer, der bei erlaubten 50 km/h mit 119 km/ gemessen wurde. Die Folge des Verstoßes sind ein Bußgeld von 440 Euro, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot. Die Polizei wird auch zu Zeiten der Pandemie weiterhin Geschwindigkeitsüberwachung auf den Straßen des Gebietes der Kreispolizeibehörde durchführen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Ennepe – Ruhr – Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)