Polizei NRW: Verdächtiges Ansprechen eines Jungen in Rheda – Zeugenhinweise erbeten

Polizeiband

Gütersloh (ddna)

Am Dienstagmorgen (3. November) wurde die Polizei Gütersloh über einen hilflos angetroffenen Jungen informiert. Ersten Erkenntnissen nach beabsichtigte der 13- jährige Junge am Dienstagmorgen (3. November) mit einem Bus vom Bahnhof Rheda ausgehend zur Schule zu fahren. Am Hintereingang (Straße Am Bahndamm) des Bahnhofs wurde der Junge seinen Angaben nach durch einen Mann angesprochen. Anschließend verlieren sich die Erinnerungen des Jungen. Am späten Vormittag informierten Zeugen die Polizei, dass der 13-Jährige ohne Erinnerungen an die vergangenen drei bis vier Stunden am Heerdamm in Harsewinkel angetroffen wurde.

Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Sachverhalt wurden umgehend eingeleitet. Gleichzeitig wurde der Junge durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Er ist unverletzt. Gedächtnislücken hat er lediglich in Bezug auf den beschriebenen Zeitraum am Dienstagmorgen.

Ermittlungen der Polizei haben bisher keinen Hinweis auf den Mann am Bahnhof ergeben. Dieser soll ca. 30 bis 40 Jahre alt sein, eine schwarze Lederjacke und eine grüne Hose sowie eine dunkle Sonnenbrille getragen haben.

Wir suchen Zeugen. Wer kann Angaben zu dem Sachverhalt machen? Wer hat den 13-Jährigen am Dienstagvormittag am Bahnhof Rheda gesehen? Der Junge ist mit einem Fahrrad von zu Hause aus zum Bahnhof aufgebrochen. Wer hat den beschriebenen Mann am Bahnhof gesehen? Hat möglicherweise jemand einen Jungen in Begleitung des beschriebenen Mannes bemerkt? Wer hat den Jungen im Bereich Heerdamm/ Harsewinkel gesehen? Der Junge trug eine dunkelblaue Steppjacke, ist sehr schlank und ist 1,70 groß.

Die Ermittlungen der Polizei erstrecken sich derzeit in sämtliche Richtungen. Wichtig ist zu betonen, dass der Polizei Gütersloh nur dieser eine Fall in Zusammenhang mit verdächtigem Ansprechen von Kindern bekannt ist. Es ist darüber hinaus auch nicht auszuschließen, dass die Gedächtnislücken des Jungen eine derzeit noch nicht bekannte, harmlose Ursache haben.

Polizeiliche Verhaltensempfehlungen zu dem Thema „Verdächtiges Ansprechen von Kindern“ finden Sie hier: http://guetersloh.polizei.nrw/artikel/polizeiliche-verhaltensempfehlungen-zum-thema-verdaechtiges-ansprechen-von-kindern

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)