Sport in NRW: Werder: Agu muss in Quarantäne bleiben

Zweiter positiver Coronatest: Agu bleibt in Quarantäne

Bild: Zweiter positiver Coronatest: Agu bleibt in Quarantäne (FIRO/FIRO/SID/firo Sportphoto/Jrgen Fromme FIRO/FIRO/SID/firo Sportphoto/Jrgen Fromme)

Abwehrspieler Felix Agu (21) von Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss nach einem zweiten positiven Coronatest weiter in häuslicher Quarantäne bleiben. Das teilten die Hanseaten am Donnerstag mit. Demnach habe das Bremer Gesundheitsamt nach einem weiteren positiven Test die Quarantäne des Linksverteidigers bis Dienstag verlängert. Damit fällt Agu für die Partie gegen den 1. FC Köln am Freitagabend (20.30 Uhr/DAZN) aus.

„Felix geht es gut, und wir hoffen natürlich, dass die nächsten Tests negativ sind, und gehen davon aus, dass er dann in der Länderspielpause wieder ins Training einsteigen kann“, sagte Sportchef Frank Baumann. Ursprünglich hatte Werder gehofft, dass Agu nach seinem ersten positiven Test vor zwei Wochen am Vortag der Begegnung mit Köln wieder am Training teilnehmen darf.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln