Sport in NRW: FC Bayern: Süle und Zirkzee fallen aus, Goretzka dabei

Süle wird den Bayern in Dortmund fehlen

Bild: Süle wird den Bayern in Dortmund fehlen (MIGUEL A. LOPES/POOL/AFP/MIGUEL A. LOPES/POOL/AFP/MIGUEL A. LOPES MIGUEL A. LOPES/POOL/AFP/MIGUEL A. LOPES/POOL/AFP/MIGUEL A. LOPES)

Der deutsche Rekordmeister Bayern München muss im Gipfeltreffen der Fußball-Bundesliga bei Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr/Sky) wie erwartet auf Niklas Süle und Joshua Zirkzee verzichten. Das bestätigte Trainer Hansi Flick am Freitag. In den vergangenen Tagen waren Nationalspieler Süle und Zirkzee positiv auf das Coronavirus getestet worden, beide befinden sich in Quarantäne.

Zuletzt hatte der Sportbuzzer berichtet, dass bei Süle ein angeblich „falsch positiver“ Test vorgelegen habe. „Unser Experte Prof. Roland (Anm., d. Red) Schmidt ist mit den zuständigen Behörden im Austausch, alles Weitere werden wir zeitig erfahren“, sagte Flick. Der Abwehrspieler hatte sich am Montag wie vorgeschrieben in häusliche Isolation begeben und damit das Champions-League-Duell bei Red Bull Salzburg (6:2) am Dienstag verpasst.

Leon Goretzka ist nach seinen Wadenproblemen indes wieder eine Option, Flick „rechne voll mit ihm“. Der Nationalspieler hatte beim Spiel in Salzburg sowie bei der Bundesliga-Partie beim 1. FC Köln (2:1) verletzungsbedingt gefehlt.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln