Sport in NRW: Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 08. November

Trainer Glasner und Wolfsburg empfangen Bayer Leverkusen

Bild: Trainer Glasner und Wolfsburg empfangen Bayer Leverkusen (FIRO/FIRO/SID/ FIRO/FIRO/SID/)

Nach dem Krach um die Sommertransfers zwischen Trainer Oliver Glasner und Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke ist der VfL Wolfsburg in der Fußball-Bundesliga gefordert. Die ungeschlagenen Wölfe peilen gegen 1899 Hoffenheim ab 15.30 Uhr ihren zweiten Saisonsieg an. Ab 18.00 Uhr kommt es zum Verfolgerduell. Bayer Leverkusen empfängt Borussia Mönchengladbach, die Gäste können mit einem Sieg an der Werkself vorbeiziehen.

Nach dem schwer erkämpften Sieg beim Debüt von Bundestrainer Alfred Gislason gegen Bosnien-Herzegowina tritt die deutsche Handball-Nationalmannschaft zum zweiten EM-Qualifikationsspiel in Estland an. Der Isländer will ab 15.15 Uhr eine Steigerung sehen.

Einen Tag nach dem Aufeinandertreffen in der Gruppenphase des Deutschland Cups trifft die Eishockey-Nationalmannschaft im Finale erneut auf Lettland. Ab 14.30 Uhr entscheidet sich, wer das Dreierturnier in Krefeld als Sieger beendet.

In der DTM fällt die Titelentscheidung im letzten Rennen. Beim Saisonfinale in Hockenheim trennen den führenden Champion Rene Rast und seinen Schweizer Herausforderer Nico Müller nach dessen Sieg am Samstag nur noch 13 Punkte. Am Sonntag geht es um 13.30 Uhr um den letzten Titel in der „echten“ DTM. Ab 2021 wird die Serie als GT3-Plattform für Privatteams fortgeführt.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln