Sport in NRW: Matthäus: Kimmich wird „gefräßiger, motivierter und stärker zurückkommen“

Lothar Matthäus über Joshua Kimmich und seine Verletzung

Bild: Lothar Matthäus über Joshua Kimmich und seine Verletzung (AFP/SID/RONNY HARTMANN AFP/SID/RONNY HARTMANN)

Nach Ansicht von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus (59) wird Bayern Münchens Mittelfeldspieler Joshua Kimmich gestärkt aus seiner Verletzung zurückkehren. „So wie ich diesen jungen Mann einschätze, wird er nach der Zwangspause noch gefräßiger, motivierter und stärker zurückkommen, als er es ohnehin schon ist. Er ist unersetzbar und steht wie kein Zweiter für die neue deutsche Fußballer-Generation“, schrieb Matthäus in seiner Kolumne auf skysport.de.

Kimmich hatte sich im Bundesliga-Gipfel bei Borussia Dortmund (3:2) am Samstag eine nicht näher definierte Verletzung am rechten Außenmeniskus zugezogen und wurde bereits operiert. Der Rekordmeister rechnet im Januar mit einer Rückkehr des 25-Jährigen.

Matthäus würdigte Kimmich als „Leader, wie er im Buche steht“, er werde Bayern-Trainer Hansi Flick und Bundestrainer Joachim Löw „gleichermaßen fehlen, denn sie haben keinen anderen mit seinen Qualitäten“, betonte Matthäus. Bei den Bayern würde Matthäus den Nationalspieler durch David Alaba ersetzen. „Er kann diese Position spielen. Er hat stets betont, dass dies seine Lieblings-Job auf dem Feld ist“, schrieb Matthäus.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln