Sport in NRW: Mit Trapp, Rüdiger und Brandt gegen Tschechien – Gündogan-Einsatz offen

Joachim Löw hat einem Quintett eine Startelfgarantie für das Länderspiel gegen Tschechien am Mittwoch (20.45 Uhr/RTL) gegeben. Torhüter Kevin Trapp, Antonio Rüdiger, Robin Koch, Julian Brandt und Luca Waldschmidt werden in Leipzig auflaufen. Das teilte der Bundestrainer am Dienstag mit.

Die Kapitänsfrage ließ Löw in Abwesenheit von Manuel Neuer hingegen offen. Mit 39 Länderspielen würde Ilkay Gündogan diese Rolle zufallen, doch ob der Mittelfeldspieler von Manchester City von Beginn an dabei ist, ist noch unklar.

„Ilkay war am Sonntagabend bei einem sehr intensiven Spiel auf dem Platz. Er ist ein Schlüsselspieler für die Nations League am Samstag und Dienstag. Wir werden nach dem Abschlusstraining besprechen, wie lange es Sinn macht. Vielleicht 45 Minuten, oder erst in der zweiten Halbzeit“, sagte Löw.

Philipp Max (PSV Eindhoven), Felix Uduokhai (FC Augsburg) und Ridle Baku (VfL Wolfsburg) könnten ihr Debüt im Nationaltrikot geben. „Sie bekommen höchstwahrscheinlich die Gelegenheit, ihr erstes Länderspiel zu absolvieren“, sagte Löw.

Robin Gosens (Muskelprobleme) steht derweil am Mittwoch nicht zur Verfügung, auch hinter dem Einsatz von Benjamin Henrichs (Patellasehne) steht ein großes Fragezeichen. – Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Deutschland: Trapp/Eintracht Frankfurt (30 Jahre/4 Länderspiele) – Tah/Bayer Leverkusen (24/11), Koch/Leeds United (24/4), Rüdiger/FC Chelsea (27/35) – Baku/VfL Wolfsburg (22/0), Gündogan/Manchester City (30/39), Neuhaus/Borussia Mönchengladbach (23/1), Max/PSV Eindhoven (27/0) – Hofmann/Borussia Mönchengladbach (28/1), Waldschmidt/Benfica Lissabon (24/4), Brandt/Borussia Dortmund (24/33). – Trainer: Löw

Tschechien: Pavlenka/Werder Bremen (28/11) – Coufal/West Ham United (28/10), Brabec/Viktoria Pilsen (28/17), Hovorka/Slavia Prag (27/2), Novak/Fenerbahce (30/24) – Masopust/Slavia Prag (27/15), Kral/Spartak Moskau (22/13), Jankto/Sampdoria Genua (24/27) – Dockal/Sparta Prag (32/41), Darida/Hertha BSC (30/65) – Vydra/FC Burnley (28/29). – Trainer: Silhavy

Schiedsrichter: Andris Treimanis (Lettland)

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln