Polizei NRW: Zeugen nach Verkehrsgefährdung gesucht

Polizeiauto

Hückelhoven – Hilfarth (ddna)

Die Polizei sucht Zeugen für eine Verkehrsgefährdung vorgestern (8. November) zwischen 16 und 16:30 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt war ein Ehepaar aus Geilenkirchen mit dem gemeinsamen Sohn auf Fahrrädern im Bereich der Kaphofstraße unterwegs. Vom in Richtung Goethestraße aus rechtseitigen Gehweg beabsichtigten sie, die Straße zu überqueren. Um dies an der dortigen Verkehrsinsel zu ermöglichen, stellte sich der Familienvater auf die Fahrbahn. Seine Frau und sein Sohn gingen daraufhin bis zur Verkehrsinsel. Als sie von dort aus auch die Gegenfahrbahn bis zur anderen Seite überqueren wollten, näherte sich von links ein Pkw. Der Fahrer des dunklen VW Golf war offenbar auf die Gegenfahrbahn gefahren, um dort linksseitig an der Verkehrsinsel vorbeizufahren. Mutter und Sohn konnten noch rechtzeitig stehen bleiben und so einen Zusammenprall verhindern. Nach einem kurzen Wortwechsel zwischen dem Familienvater und dem Golffahrer fuhr dieser davon.

Die Polizei sucht zur Klärung der Tat den Golffahrer sowie Augenzeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Der Fahrer des VW Golf war etwa 40 Jahre alt und hatte kurze, dunkle Haare. Er war zirka 170 Zentimeter groß, hatte eine kräftige Statur und ein südländisches Erscheinungsbild. Außerdem sprach er Deutsch mit Akzent.

Quelle: Kreispolizeibehörde Heinsberg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)