Polizei NRW: Beschwerden über Raser nachgegangen

Raser gestoppt

Bild: Raser gestoppt (Polizeipräsidium Oberhausen presseportal.de)

Oberhausen (ddna)

Die Polizisten vom Oberhausener Verkehrsdienst nehmen fast täglich Hinweise, Anregungen und Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern zu Rasern in ihren Wohnvierteln zum Anlass, dort einmal genauer hinzusehen.

Genau das taten sie dann gestern Nacht (10. November) auch auf der Mellinghofer Straße.

Schon bald raste dort ein 19- jähriger Fahranfänger mit 68 km/h durch die Messstelle. Erlaubt sind in diesem Bereich aber nur maximal 30 km/h.

Der Raser hatte für sein Verhalten keine überzeugende Erklärung. Sein Verkehrsverstoß beschert ihm ein Bußgeld von 160 Euro, 2 Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.

Da er sich auch noch in der Probezeit befand, kommt noch eine Nachschulung dazu.

Oberhausener Polizisten überwachen auch weiterhin täglich, rund um die Uhr und an zahlreichen Messstellen im gesamten Stadtgebiet die Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkungen.

Mit einem simplen Trick können Sie eine persönliche Bekanntschaft mit unseren Polizisten an den Mess – und Kontrollstellen zuverlässig vermeiden:

Halten Sie sich immer an die Verkehrsvorschriften!

Quelle: Polizeipräsidium Oberhausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)