Polizei NRW: Einbruch in Shisha – Bar

Polizeiband

Hamm – Mitte (ddna)

In eine Shisha – Bar an der Südstraße brach ein Unbekannter im Zeitraum von Montag, 9. November, 23 Uhr bis Mittwoch, 11. November, 3:45 Uhr, ein. Er öffnete gewaltsam ein zum Hinterhof gelegenes Fenster auf und gelangte ins Innere des Gebäudes. Hier nahm er Bargeld und ein iPad mit.

Hamm@polizei.nrw.de.

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Die gute Nachricht: die Zahl der Wohnungseinbrüche in Nordrhein-Westfalen geht zurück. Spezialisten der Polizei hatten allerdings angenommen, dass die Zahlen noch stärker zurückgehen. Corona ist ein Grund für den Rückgang: zehntausende arbeiten zuhause, der Einbruchsversuch ist zu gefährlich, die Gefahr das auf einmal ein Blaulicht vor dem Haus zu sehen ist ist zu groß. 80 Wohnungseinbrüche wurden in Nordrhein-Westfalen im ersten Halbjahr 2020 registriert – das ist der Durchschnitt in 24 Stunden! Insgesamt 14.360 Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche in nur sechs Monaten – kleiner Trost: das sind 600 weniger als im ersten Halbjahr des Vor-Corona-Jahres. 14.360 Fälle statt 14.900 – ein Rückgang von 3,5%. Eine gute Entwicklung, aber kaum beruhigend.