Polizei NRW: Fahranfänger liefern sich mutmaßlich ein illegales Rennen – Führerscheine sichergestellt

Polizeiband

Dortmund (ddna)

Lfd. Nr.: 1229

Zwei 18- jährige Fahranfänger sollen sich am Dienstagabend (10. November) in Nette ein illegales Straßenrennen geliefert haben. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt und stellte ihre Führerscheine sicher.

Den ersten Erkenntnissen zufolge meldeten sich gegen Abend mehrere Zeugen bei der Polizei und berichteten von zwei Fahrzeugen, die mit aufheulenden Motoren und quietschenden Reifen den Parkplatz des Hallenbades Mengede befuhren. Offenbar hatte man testen wollen, welches Modell das schnellere ist – angetreten waren ein Seat Alhambra und ein VW Sharan.

Wer als „Sieger“ hervorging, ließ sich durch die Beamten vor Ort nicht klären. Als einen Gewinn kann die Situation eh nicht betrachtet werden, denn die jungen Männer befinden sich in der Probezeit.

Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und stellten die Führerscheine der 18-Jährigen sicher. Beide erwartet ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Teilnahme an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kristina Purschke Telefon: 0231/132-1025 Fax: 0231-132 9733 E- Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Quelle: Polizei Dortmund, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)