Polizei NRW: Essen: Polizei ermittelt nach Unfallflucht und sucht Augenzeugen

Polizeiauto

Essen (ddna)

45355 E. – Borbeck – Mitte:

Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht vom Montagmorgen (9. November) in der Borbecker Mitte. Die Ermittlerin sucht Augenzeugen.

Gegen Morgen wollte ein Passant an der Kreuzung Leimgardtsfeld/Ecke Weidkamp die dortige Fußgängerfurt überqueren. Zu dieser Zeit befuhr eine Autofahrerin die Straße Weidkamp in Richtung Norden. Beim Rechtsabbiegen in die Straße Leimgardtsfeld stießen der Fußgänger und der Pkw zusammen. Der 59 Jahre alte Mann verletzte sich schwer. Der Rettungsdienst brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Frau blieb wohl stehen und erkundigte nach dem Wohlbefinden des Mannes. Danach flüchtete sie vom Unfallort. Sie soll zirka 50 bis 60 Jahre alt und 1,55 bis 1,65 Meter groß sein. Zudem soll sie ein westeuropäisches Aussehen und blonde Haare haben. Sie ist Brillenträgerin. / MUe.

Quelle: Polizei Essen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)