Polizei NRW: Räuber bei Überfall festgenommen

Polizeiauto auf der Straße

Köln (ddna)

Polizisten haben in der Nacht zu Donnerstag (12. November) in der Altstadt – Nord zwei Räuber (19, 20) noch während eines Überfalls festgenommen. Die Tatverdächtigen aus Bad Honnef sind bereits in der Vergangenheit wegen Diebstahls – und Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten. Sie müssen sich jetzt in einem Verfahren wegen des Verdachts des versuchten Raubes verantworten.

Nach bisherigen Ermittlungen sollen die beiden Heranwachsenden ihr späteres Opfer (32) gegen 2:30 Uhr nachts an der Kreuzung Tunisstraße/Burgmauer angesprochen haben. Im Verlauf dieses Gesprächs soll der 32-Jährige durch einen der Tatverdächtigen in den Schwitzkasten genommen worden sein. Der andere Täter soll ihn dann ins Gesicht getreten und versucht haben, ihm dabei die Umhängetasche zu entreißen. Polizisten erkannten während der Streife die Situation, überwältigten die Täter, fixierten sie am Boden und brachten sie gefesselt ins Polizeigewahrsam. Der Geschädigte erlitt bei dem Angriff Verletzungen im Gesicht.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)