Polizei NRW: Raub in der nördlichen Innenstadt – Polizei sucht Zeugen

Polizeiauto auf der Straße

Dortmund (ddna)

Lfd. Nr.: 1235 Am gestrigen Tag (11.11) haben drei Unbekannte einen Mann auf dem Nordmarkt ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen Nachmittag saß der 37-jährige Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland auf einer Bank am Nordmarkt. Plötzlich kamen zwei Männer auf ihn zu und fragten nach Geld. Als er verneinte, wurde er von einer dritten Person hinterrücks ergriffen. Währenddessen entriss ihm ein anderer das Handy und seine Geldbörse. Dabei wurde er mit einem spitzen Gegenstand leicht im Gesicht verletzt.

Das Trio flüchtete in Richtung Schleswiger Straße.

Ein Täter wird zwischen 20 und 30 Jahre alt beschrieben. Er war circa 180 cm groß, hatte eine kräftige Statur und trug braune, schulterlange Haare. Dazu eine blaue Jacke mit Fellkapuze und eine blaue, kaputte Jeans sowie schwarze Schuhe.

Die zweite Person soll ebenfalls zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein, 185 cm groß und eine korpulente Figur haben. Er hatte kurze Haare und trug eine braune Jacke und einen Schal. Am Hals hatte er ein Tattoo in Form eines Tribals.

Der dritte Täter, auch zwischen 20 und 30 Jahre alt, hatte eine kräftige Statur und trug eine Trainingsjacke der Marke Adidas. Dazu eine dunkle Jogginghose und weiße Schuhe.

Nach Angaben des Opfers sollen alle drei Täter aus Bulgarien stammen.

Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Gunnar Wortmann Telefon: 0231/132-1028 https://dortmund.polizei.nrw/

Quelle: Polizei Dortmund, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)