Polizei NRW: W Radfahrerin musste Mülltonne ausweichen – Polizei sucht Augenzeugen

Polizeiauto

Wuppertal (ddna)

Am Dienstagnachmittag (10. November, gegen 17 Uhr), warfen Unbekannte eine Mülltonne von einer Brücke im Bereich Olgastraße auf die darunterliegende Schwarzbachtrasse in Wuppertal.

Eine 55-jährige Wuppertalerin fuhr zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Fahrrad auf der Trasse in Richtung Langerfeld und konnte der vor ihr herabfallenden Tonne knapp ausweichen. Hierbei kam sie jedoch zu Fall und verletzte sich dabei.

Die unbekannten Täter waren nach Aussage eines Augenzeugen etwa 12-14 Jahre alt. Sie hatten kurze schwarze Haare und einen dunklen Teint. Einer der Jungen führte ein Fahrrad mit einer auffälligen grün gestreiften Querstrebe mit sich. Zur Bekleidung ist lediglich bekannt, dass ein Flüchtiger einen Kapuzenpullover mit roter Kapuze und roten Streifen im Brustbereich trug.

Das Verkehrskommissariat Wuppertal hat die Ermittlungen zu den Verdächtigen aufgenommen und sucht zur Klärung des Sachverhalts nach Augenzeugen. Hinweise werden unter 0202/284-0 entgegengenommen. (weit) Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E- Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Quelle: Polizei Wuppertal, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)