Sport in NRW: Handball: Bundesliga-Spiel Göppingen gegen Wetzlar fällt aus

Bundesligaspiel Göppingen gegen Wetzlar abgesagt

Bild: Bundesligaspiel Göppingen gegen Wetzlar abgesagt (FIRO/FIRO/SID/ FIRO/FIRO/SID/)

Corona wirbelt den Spielplan der Handball-Bundesliga weiter durcheinander: Die für Sonntag angesetzte Partie zwischen Frisch Auf Göppingen und der HSG Wetzlar fällt aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Darauf verständigten sich die Vereine am Freitag.

Die beiden Göppinger Sebastian Heymann und Marcel Schiller sind in häuslicher Quarantäne, auch die Torhüter Urh Kastelic (Göppingen) und Till Klimpke (Wetzlar) sind von freiwilligen Schutzmaßnahmen betroffen.

Im Nachgang der Länderspielwoche waren vier Nationalspieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Bundesligateams der MT Melsungen und von GWD Minden befinden sich seit Donnerstag komplett in 14-tägiger Quarantäne, nachdem infizierte DHB-Spieler Kontakt zu ihren Mitspielern im Verein hatten.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln