Polizei NRW: „Mitkommen oder Geld zahlen!“

Polizeiauto auf der Straße

Iserlohn (ddna)

+++ Korrektur+++ Ein Unbekannter forderte am Dienstagnachmittag in der Iserlohner Innenstadt von einem Jugendlichen Geld, weil der eine Frau „angerempelt“ und dabei ihre Kleidung beschädigt habe.

Der Mann forderte den 15-Jährigen zunächst auf, ihm zum Stadtbahnhof zu folgen. Der Jugendliche willigte zunächst ein. Unterwegs, im Bereich der Treppenstraße (Treppen zur Rahmenstraße), versuchte der Mann, dem Jugendlichen das Handy zu entreißen. Das gelang nicht. Jetzt forderte er 20 Euro Schadensersatz für den Anrempler. Das lehnte der Jugendliche ab und lief weg. In der Innenstadt sprach der junge Iserlohner eine Streifenwagen – Besatzung an.

Der Unbekannte ist ca. 1,90 Meter groß, hat bräunliche Haut, schwarze Haare und einen langen, spitzen Bart. Er trug dunkle Kleidung. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Diebstahls.

Möglicherweise handelt es sich um eine neue Masche, um Geld zu erlangen. Die Polizei rät, im Zweifel direkt anrufen!

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)