Polizei NRW: Pöbelnder Dieb landet im Polizeigewahrsam

Zwei Polizisten

Eschweiler (ddna)

Gestern Nachmittag (12. November) gegen 16:20 Uhr pöbelte nach Zeugenangaben ein Mann im Bereich der Marien – und Grabenstraße mehrere Passanten an. Die eingesetzten Polizisten fahndeten in der Innenstadt und trafen am Talbahnhof auf den beschriebenen Mann, der dort erneut Jugendliche anpöbelte. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens fesselten und durchsuchten die Beamten den 35-Jährigen. Dabei leistete er Widerstand und versuchte, den Polizisten Kopfstöße zu geben. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten eine Wodkaflasche. Die Polizisten nahmen den betrunkenen Tatverdächtigen in Gewahrsam. Der aggressive 35-Jährige leistete beim Transport im Streifenwagen und auch auf der Wache permanent Widerstand. Ein Arzt entnahm eine Blutprobenentnahme. Die Polizisten blieben unverletzt. Bereits am Morgen gegen 10:20 Uhr bedrohte ein Mann, der wie der Tatverdächtige beschrieben wurde, einen Kioskbesitzer auf der Marienstraße mit einem Messer und stahl unter anderem eine Flasche Wodka. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahl, Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.

Quelle: Polizei Aachen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)