Polizei NRW: Versammlung von Corona – Gegnern verläuft friedlich

Polizeiband

Paderborn (ddna)

(mb) Die Polizei Paderborn hat am Freitagabend (13. November) eine angemeldete Versammlung mit rund 400 Teilnehmern zum Thema „Corona“ auf dem Domplatz begleitet.

Am Abend begann die Veranstaltung mit Redebeiträgen. Zuvor waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Polizei, von Mitarbeitern des Ordnungsamts sowie dem Veranstalter aufgefordert worden, Mund – Nasen – Bedeckungen zu tragen und Mindestabstände einzuhalten. Diesen Aufforderungen wurde weitestgehend gefolgt. Gegen Personen, die sich nicht an die Auflagen hielten, leiteten die Einsatzkräfte 22 Bußgeldverfahren ein und erteilten zehn Platzverweise. Rund 60 Teilnehmende konnten gültige Atteste vorweisen, die sie von der Maskenpflicht befreiten. In zwei Fällen nahm die Polizei Strafanzeigen wegen des Verdachts der Urkundenfälschung bei Masken – Attesten auf und stellte die Dokumente sicher. Um 20:30 Uhr wurde die friedlich verlaufende Veranstaltung beendet.

Quelle: Polizei Paderborn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)