Unfall NRW: 78-jährige Fußgängerin wurde auf Zebrastreifen von PKW erfasst

Polizeiauto auf der Straße

53859 Niederkassel – Lülsdorf (ddna)

Samstag, 14. November, 16:25 Uhr: Zur Unfallzeit befuhr eine 58-jährige aus Neustadt (Wied) mit ihrem PKW die Feldmühlenstraße aus Richtung Berliner Straße kommend in Richtung Niederkassel. Zur selben Zeit überquerte eine 78-jährige Lülsdorferin den Zebrastreifen, kurz hinter der Einmündung Gierlinger Str., in Richtung Penny – Markt, wobei sie aus ungeklärter Ursache vom PKW der 58-jährigen erfasst und schwer verletzt wurde. Laut Zeugenaussagen soll die PKW – Fahrerin noch kurz vor dem Unfall ihr Handy in der Hand gehabt haben. Inwieweit dies unfallursächlich gewesen sein könnte, werden die weiteren Ermittlungen ergeben. Das Handy wurde deshalb zum Zweck der Beweissicherung sichergestellt. Die schwer verletzte 78-jährige wurde mit einem RTW in die Uniklinik Bonn gebracht, die 58-jährige erlitt einen Schock und kam zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus Bonn – Beuel. Die Feldmühlenstraße war während der Unfallaufnahme für ca. eine Stunde gesperrt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein – Sieg – Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Redakteur
Letzte Artikel von Redakteur (Alle anzeigen)