Polizei NRW: Demonstrationen verlaufen friedlich; Auflagen zum Gesundheitsschutz werden mehrheitlich eingehalten, einzelne Personen von Demonstrationen ausgeschlossen

Polizeiauto

Aachen (ddna)

Gleich mehrere angemeldete Demonstrationen fanden am heutigen Samstag in den Bereichen zwischen Monheimsallee und Pontstraße statt. Neben einer Kundgebung mit geplantem Aufzug der Bewegung „Querdenken 241 – Aachen“, gab es zwei weitere angemeldete Versammlungen, die sich thematisch gegen die Bewegung richteten. Von der Versammlungsbehörde wurden im Vorfeld klare Auflagen zur Einhaltung von hygienischen Schutzmaßnahmen erteilt. Unter anderem das Einhalten von Mindestabständen und das Tragen von Mund – Nasen – Bedeckungen.

Die Kundgebung der Bewegung „Querdenken 241 – Aachen“ fand zunächst im Zeitraum zwischen 14:30 und 18:30 Uhr mit ca. 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Die Polizei kontrollierte die Einhaltung der Auflagen zum Gesundheitsschutz. Vereinzelt wurden Personen, die kein ärztliches Attest vorzeigen konnten, noch eine Mund – Nasen – Bedeckung trugen, von der Versammlung ausgeschlossen. Die Polizei stand diesbezüglich auch in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt der StädteRegion Aachen.

Gegen Abend setzte sich der Demonstrationszug mit ca. 200 Personen von der Monheimsaallee in Richtung Pontstraße in Bewegung. Der Zug endete gegen 20 Uhr; die Auflagen wurden eingehalten.

An den angemeldeten Gegenversammlungen nahmen ca. 100 Personen teil. Einer Person wurde die Teilnahme verweigert, weil sie keine Mund – Nasen – Bedeckung trug. Die Versammlungen verliefen ansonsten ohne Vorkommnisse.

Polizeipräsident Dirk Weinspach zog ein positives Fazit: „Wir haben deutlich gemacht, dass wir eine Missachtung der Auflagen zum Schutz der Gesundheit nicht akzeptieren werden. Durch konsequentes und maßvolles Vorgehen ist es uns heute gelungen, die Regeln durchzusetzen.“

Während des Aufzuges kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich zwischen Monheimsallee und Pontstraße. Die Polizei Aachen musste die Monheimsallee in Fahrtrichtung Bastei für den Verkehr phasenweise sperren.

Quelle: Polizei Aachen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)