Polizei NRW: Ladendieb nach turbulenter Verfolgung flüchtig

Polizeiauto

Hamm – Heessen (ddna)

Am Samstagmorgen (14. November) kam es während der Verfolgung eines Fahrrad fahrenden Ladendiebes zu einem Zusammenprall mit dem Auto eines 42-jährigen Tatzeugen aus Hamm. Dies hielt den Langfinger jedoch nicht davon ab, seine Flucht weiter fort zu setzen. Gegen 11 Uhr war er von Mitarbeitern eines Lebensmittelmarktes auf der Ahlener Straße bei einem Ladendiebstahl erwischt und verfolgt worden. Der Mann flüchtete mit einem blauen Mountainbike der Marke „Bulls“ in Richtung Bundesstraße 61. Trotz des späteren Zusammenpralls mit dem Hyundai entkam der Unbekannte auf der Dolberger Straße zu Fuß in Richtung stadteinwärts. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der als schlank beschriebene Flüchtige ist etwa 180 Zentimeter groß und zwischen 25 und 30 Jahren alt. Er hat dunkles Haare und einen „lückenhaften“ Siebentagebart. Der Langfinger war zum Tatzeitpunkt dunkel bekleidet und führte einen schwarzen Rucksack mit. Auffällig waren seine ungepflegten Zähne. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1.200 Euro. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Zeugenhinweise werden aber von der Polizei Hamm unter 02381-916-0 oder per E- Mail unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen genommen.

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)