Polizei NRW: Bonn – Duisdorf: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbruch

Polizeiband

Bonn (ddna)

Unbekannte brachen am Samstag (14. November) zwischen 13 und 17 Uhr in die Wohnung eines Mehrparteienhauses in der Gottfried – Kinkel – Straße in Duisdorf ein.

Zur Tatzeit gelang es den Tätern nach dem derzeitigen Sachstand, durch ein zum Lüften gekipptes Fenster an den Griff des benachbarten Fensters zu fassen und diesen zu entriegeln. Nach dem Einstieg in die Wohnung wurden die Räume gezielt nach geeignetem Diebesgut durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, steht nicht fest. Anschließend flüchteten die Einbrecher unbemerkt vom Tatort.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen? Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kommissariat 34 unter 0228 15-0 oder per E-Mail an KK34.Bonn@polizei.nrw.de entgegen.

Im Hinblick auf die Tatbegehungsweise warnt die Bonner Polizei: Schließen sie immer alle Fenster und Türen, wenn sie die Wohnung oder das Haus verlassen oder schlafen gehen. Auch gekippte Fenster sind offene Fenster – sie sind für Einbrecher kein Hindernis sondern ein „leichtes Spiel“. Lassen Sie daher ein auf Kipp stehendes Fenster nicht unbeobachtet.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Redakteur