Polizei NRW: Nach Vollbremsung zwei verletzte Personen in Stadtbahn – Polizei sucht Zeugen

Zwei Polizisten

Bielefeld (ddna)

Heute ca. 17:45 Uhr, befand sich die Linie 1 der Stadtbahn, aus Senne kommend in Richtung Jahnplatz, kurz vor der Haltestelle Landgericht. Zu diesem Zeitpunkt wartete eine Radfahrerin an der dortigen Querungshilfe. Für den Fahrer unerwartet, überquerte die Radfahrerin plötzlich das Gleisbett in Richtung Landgericht. Eine sofort eingeleitete Notbremsung verhinderte eine Kollision zwischen der Radfahrerin und der Bahn. Durch den Bremsvorgang kamen zwei Fahrgäste, eine 30 jährige Frau aus Bielefeld und ein 56 jähriger Mann, ebenfalls aus Bielefeld, in der Bahn zu Fall und verletzten sich leicht. Die Radfahrerin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um das Ereignis zu kümmern. Die verletzten Fahrgäste wurden vor Ort durch die Feuerwehr Bielefeld erstversorgt und in ein Krankenhaus verbracht. Nach Angaben von Zeugen soll es sich um ein weinrotes Rad mit Einkaufskorb gehandelt haben. Die Fahrerin wurde auf ca. 50 Jahre geschätzt, hatte blonde Haare und war mit einer weinroten Jacke und dunkler Hose bekleidet. Sachschaden entstand nicht. Zeugenhinweise bitte an das Verkehrskommissariat 1, Tel. 0521/545-0

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)