Polizei NRW: Drei Einbruchsdelikte in Giesenkirchen – Mitte

Polizeiband

Mönchengladbach (ddna)

Nach drei Einbruchsdelikten in Giesenkirchen – Mitte an der Konstantinstraße geht die Polizei Mönchengladbach davon aus, dass diese ein und denselben Tätern zuzuordnen sind. Ziele der Einbrecher waren Ladenlokale, die sich in Mehrfamilienhäusern befinden. Begangen wurden vermutlich alle drei Taten in der Nacht zum Montag, 16. November.

In einem Fall erbeuteten die Täter Schmuck, in einem anderen Fall Geld und Werkzeuge. In diesen beiden Fällen waren die Täter durch Fenster gewaltsam in die Objekte eingedrungen. Im dritten Fall scheiterten sie an einer Eingangstür eines Hauses. Dabei hinterließen offensichtlich die Täter Spuren, die von der Polizei gesichert werden konnten.

Wer in der Nacht zum Montag verdächtige Beobachtungen im Bereich rund um die Konstantinstraße gemacht hat, sollte diese der Polizei Mönchengladbach unter 02161-290 melden.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Redakteur