Polizei NRW: Motorräder aus Garage gestohlen

Polizeiweste

Bielefeld (ddna)

FR / Bielefeld / Sennestadt – gestern (16. November) meldete ein 28- jähriger Steinhagener einen Einbruch in eine Garage im Sudeweg. Die unbekannten Täter stahlen zwei Motorräder und mehrere Fahrzeugreifen.

Gegen Abend meldete der Steinhagener der Polizei den Einbruchsdiebstahl in seine Garage. Unbekannte Täter hatten sich Zugang verschafft und zwei BMW – Motorräder entwendet. Bei den Krafträdern handelt es sich um die Modelle R850R in blau (Bielefelder Saisonkennzeichen) und R1200 in rot (Gütersloher Kennzeichen). Zudem stahlen die Unbekannten zwei Sätze Aluminiumfelgen samt Bereifung. Der Tatzeitraum wird zwischen den 11. November, 16 Uhr, und dem 16. November, 18:48 Uhr, eingegrenzt.

Augenzeugen melden sich mit Hinweisen zu möglichen Tätern oder den Tatgeschehen bitte an das Kommissariat 16 unter 0521/545-0.

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Immerhin: In unserem Bundesland wird in diesem Jahr weniger eingebrochen als in den Jahren zuvor! Spezialisten der Polizei hatten allerdings angenommen, dass die Zahlen noch stärker zurückgehen. Das Arbeiten im Home-Office hat in vielen Tausend Fällen dazu geführt, dass in Wohnungen tagsüber nicht mehr eingebrochen wird. Trotzdem ist die Zahl erschreckend: im ersten Halbjahr 2020 wurde täglich in 80 NRW-Wohnungen eingebrochen. Insgesamt 14.360 Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche in nur sechs Monaten – kleiner Trost: das sind 600 weniger als im ersten Halbjahr des Vor-Corona-Jahres. Von durchschnittlich 82 Fällen auf täglich 80 – gut, aber kein Grund zum Jubeln.