Polizei NRW: Polizei sucht Augenzeugen nach Verkehrsunfall mit Flucht

Zwei Polizisten

Alsdorf (ddna)

Am Samstag (7. November) kam es gegen Abend auf der L 240, zwischen der Einmündung Jülicher Straße und der BAB Auffahrt in Richtung Aachen, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Ein aus Richtung Eschweiler kommender Pkw geriet aus nicht geklärtem Grund auf die Gegenfahrbahn und verursachte hierdurch einen Zusammenstoß zwischen zwei ihm entgegenkommenden Autos. Der unfallverursachende Fahrer fuhr, ohne dass sein Fahrzeug beschädigt wurde, unerkannt weiter. Bei den anderen beiden Pkw entstand insgesamt ein Sachschaden von mehr als 20.000 Euro. Während in einem Fahrzeug die beiden Insassen (20 und 27 Jahre) unverletzt blieben, wurden in dem anderen drei Insassen aus Düren (49 und zwei 50 Jahre) leicht verletzt.

Bei dem unfallverursachenden und flüchtigem Pkw soll es sich um einen silberfarbenen Kleinwagen mit Aachener Kennzeichen handeln.

Augenzeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich zu Bürodienstzeiten bei den Ermittlern des Verkehrskommissariats unter 0241/ 9577 – 42112 zu melden.

Quelle: Polizei Aachen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)