Polizei NRW: Taschendiebe erwischt – Strafverfahren eingeleitet

Polizeiauto

Gütersloh (ddna)

Am Samstagmittag (14. November) kam es in einer Discountmarkt an der Hauptstraße zu einem Taschendiebstahl.

Zwei Frauen begaben sich derzeitigen Erkenntnissen nach in den Lebensmittelmarkt und stahlen einer 78-jährigen Dame die Geldbörse aus der Handtasche.

Im Anschluss an den Diebstahl konnten die tatverdächtigen Frauen (38 und 20 Jahre alt) und ihr Komplize, 36 Jahre alt, im Rahmen der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen in Toyota mit bulgarischer Kennung an der Straße Neupförtner Wall angehalten werden.

Während der Kontrolle versuchte eine der Tatverdächtigen Gegenstände aus der Geldbörse der 78 -Jährigen unter dem Auto zu verstecken.

Die drei Personen wurden durch die zivilen Kriminalbeamten der Kreispolizeibehörde Gütersloh vorläufig festgenommen. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Personen, wohnhaft in Saarbrücken, nach Rücksprache mit dem staatsanwaltschaftlichen Eildienst nach Hause entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)