Polizei NRW: Taschendiebinnen auf frischer Tat festgenommen

Polizeiauto

Köln (ddna)

Zivilfahnder der Polizei haben am Montagmittag (16. November) Taschendiebinnen (30, 38) in Köln – Ehrenfeld auf frischer Tat festgenommen. Gegen 13:30 Uhr hatten die Zivilpolizisten beobachtet, wie die 30-Jährige in einem Bekleidungsgeschäft auf der Venloer Straße einer 72 Jahre alten Seniorin die Geldbörse aus der Handtasche entwendete, während ihre 38-jährige Mittäterin „Schmiere“ stand und die Tat abschirmte. Die Beamten stellten die Frauen noch vor dem Geschäft und brachten sie zur Polizeistation. Die Bestohlene erhielt ihre Geldbörse vor Ort zurück.

Das Duo hatte bereits zuvor vergeblich versucht, zwei Kölnerinnen (54, 66) in einem anderen Bekleidungsgeschäft zu bestehlen.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)