Polizei NRW: Wagen erfasst Fußgängerin – Unfallfahrer angetrunken

Zwei Polizisten

Bielefeld (ddna)

HC/ Bielefeld – Innenstadt-

Bei einem Verkehrsunfall an der Ziegelstraße/ Eckendorfer Straße erlitt am Dienstagmorgen, 17. November, eine jugendliche Fußgängerin Verletzungen. Polizisten sahen bei dem beteiligten PKW – Fahrer Alkoholgeruch und stellten seinen Führerschein sicher.

Ein 52-jähriger Bielefelder befuhr gegen Morgen mit seinem Opel Corsa die Ziegelstraße aus Richtung Heeper Straße in Richtung Eckendorfer Straße. Er bog an der Kreuzung bei Grün nach links auf die Eckendorfer Straße in Richtung stadteinwärts ab. Eine 15-jährige Fußgängerin, die bei Grün über die Fußgängerampel ging, wurde von dem abbiegenden Opel Corsa erfasst und stürzte. Nach einer Erstversorgung im Rettungswagen wurden die Verletzungen der Bielefelderin im Krankenhaus weiter behandelt.

Der rechte Fahrstreifen der Eckendorfer Straße in Richtung stadteinwärts war nach dem Verkehrsunfall gesperrt und sorgte im Berufsverkehr für einen Rückstau.

Polizisten nahmen bei der Unfallaufnahme bei dem 52-Jährigen Alkoholgeruch wahr und führten einen Alkoholtest durch, der positiv verlief. Ein Arzt entnahm ihm im Krankenhaus eine Blutprobe. Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher.

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)