Polizei NRW: Kunde will mit gefundener Bankkarte zahlen

Zwei Polizisten

Lüdenscheid (ddna)

Ein Unbekannter versuchte am Donnerstag in einem Supermarkt im Sterncenter, seinen Einkauf mit einer gefundenen Bankkarte zu bezahlen. Vier Euro sollte er bezahlen, gab dreimal eine PIN ein, bis die Karte gesperrt wurde. So zahlte der Mann bar und entschwand. Weil er die Karte einfach liegen ließ, informierte das Personal die Polizei. Die fand heraus, dass der rechtmäßige Inhaber die Karte einen Tag zuvor auf der Heerstraße in Halver verloren und sie gesperrt hatte. Die Polizei ermittelt nun wegen Unterschlagung sowie versuchten Computerbetrugs und sicherte Aufnahmen aus der Überwachungskamera des Supermarktes.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)