Polizei NRW: Zivilpolizist stellt in seiner Freizeit drei mutmaßliche Taschendiebinnen

Polizeiband

Köln (ddna)

Ein Polizist hat am Mittwochmittag (18. November) in seiner Freizeit drei mutmaßliche Taschendiebinnen (14, 22, 22) in Köln – Nippes festgenommen. Der Beamte hatte zuvor beobachtet, wie die Frauen an der KVB – Haltestelle Florastraße versuchten, ältere Passanten zu bestehlen. Nach einem missglückten Versuch auf einer Rolltreppe umstellten die drei Frauen eine Kölnerin (76) in einem Fahrstuhl und griffen in ihre Handtasche. Als alle Beteiligten den Fahrstuhl in der Zwischenebene wieder verließen, gab sich der Polizist zu erkennen, sprach die Seniorin an und hielt die drei mutmaßlichen Diebinnen fest, bis die angeforderte Unterstützung eintraf. Alle drei Beschuldigten sind bereits wegen verschiedener Delikte bei der Polizei bekannt.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)