Polizei NRW: Junge läuft bei Rot über die Straße – mit Beinbruch ins Krankenhaus

Polizeiauto auf der Straße

Duisburg – Beeck (ddna)

Gestern Morgen (20. November) beabsichtigte ein 10-Jähriger Junge, trotz Rotlicht und ohne auf den fließenden Straßenverkehr zu achten, die Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Haltestelle Beeck-Denkmal zu überqueren. Hierbei wurde er von einem herannahenden Pkw einer 45-Jährigen, die noch durch eine Vollbremsung eine Kollision zu verhindern versuchte, erfasst sowie zu Boden geschleudert. Hierbei zog sich der Junge einen Beinbruch zu und wurde nach notärztlicher Versorgung vor Ort mit dem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt, wo er stationär verbleiben musste. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. Es entstand geringer Sachschaden. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme musste die Unfallörtlichkeit teilweise gesperrt werden.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg – Pressestelle – Polizei Duisburg Telefon: +49 (0)203 280-1041, -1045, -1046, -1047 Fax: 0203/2801049 E- Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de https://duisburg.polizei.nrw

Quelle: Polizei Duisburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)