Polizei NRW: Oppum: Alkoholisierte Autofahrerin verursacht Verkehrsunfall – PKW landet auf der Seite

Polizeiauto auf der Straße

Krefeld (ddna)

Am gestrigen Freitagabend (20. November) hat eine mutmaßlich betrunkene Autofahrerin einen Verkehrsunfall verursacht. Ihr Pkw landete auf der Fahrerseite. Die Dame wurde leichtverletzt in ein Krefelder Krankenhaus gebracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde.

Am Abend befuhr die 57-Jährige Frau mit ihrem Pkw den Bökendonk in Krefeld Oppum. In Höhe der Hausnummer 38 kollidierte sie mit ihrem Pkw mit einem Verkehrsschild, welches in einem Betonfuß eingefasst war. Durch diesen Zusammenstoß landete der Pkw auf der Fahrerseite. Durch Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr Krefeld wurden mehrere Scheiben am verunfallten Pkw entglast. Die Fahrerin konnte sich so selbstständig durch die Heckscheibe ins Freie begeben. Sie wurde vor Ort erstversorgt und wurde im weiteren Verlauf in ein Krefelder Krankenhaus gebracht. Dieses konnte sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Zuvor wurde ihr jedoch noch eine Blutprobe entnommen, da sich vor Ort Hinweise auf eine Alkoholisierung der Dame ergaben. Die Dame erwartet nun ein Strafanzeige. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. (570)

Quelle: Polizeipräsidium Krefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Redakteur