Polizei NRW: Einbruch in Kiosk – Polizei nimmt jugendliche Täter fest

Polizeiauto auf der Straße

Dortmund (ddna)

Zivilbeamte der Dortmunder Polizei haben in der Nacht zu Samstag (21. November) zwei jugendliche Einbrecher festgenommen. Zuvor brachen sie offenbar in einen Kiosk an der Baumstraße ein und stahlen unter anderem Zigaretten in einem Wert von mehr als 2.000 Euro.

Gegen 2:45 Uhr nachts nahm ein 29- jähriger Dortmunder auf seinem Heimweg Geräusche aus dem Innenraum des eigentlich geschlossenen Kiosks wahr. Plötzlich öffneten sich von innen die Rollläden und zwei Männer traten aus dem Kiosk hervor. In ihren Händen hielten sie Taschenlampen und schulterten schwarze Säcke.

Mit diesen flüchteten die Tatverdächtigen über die Baumstraße in südliche Richtung. Im Rahmen der Fahndung sahen zivile Beamte die jungen Männer an der Westerbleichstraße. Sie entsprachen der Täterbeschreibung und duckten sich außerdem immer wieder hinter parkenden Fahrzeugen ab, sofern sie einen Streifenwagen erblickten. Die Einsatzkräfte nahmen zu Fuß die Verfolgung auf. Nachdem die Täter die Müllsäcke neben einem Auto abstellten, gaben sich die Zivilkräfte als Polizei zu erkennen und nahmen die Männer im Bereich der Kirchen – und Steinstraße vorläufig fest. In dem Müllsack entdeckten die Polizisten etwa 310 Zigarettenschachteln, eine Geldkassette sowie einen Laptop. Die Gegenstände stellten sie sicher.

Die 15 – und 16 Jahre alten Täter brachten sie ins Polizeigewahrsam. Besondere Gründe für eine Untersuchungshaft lagen nicht vor. Die Jugendlichen erwartet nun ein Strafanzeige wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Hinweis für Medienvertreter: Nachfragen zu dieser Presseerklärung richten Sie bitte ab Montag zu den üblichen Geschäftszeiten an die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kristina Purschke Telefon: 0231/132-1025 Fax: 0231-132 9733 E- Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Quelle: Polizei Dortmund, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)