Polizei NRW: Essen: Mädchen sollen Steine von Autobahnbrücke geworfen haben – Ermittler des Verkehrskommissariats suchen mögliche beschädigte Fahrzeuge

Zwei Polizisten

Essen (ddna)

45136 E. – Rüttenscheid: Die Ermittler des Verkehrskommissariats 2 suchen derzeit mögliche beschädigte Fahrzeuge, die sich auf der Bundesautobahn 52 in Fahrtrichtung Dortmund befunden und auf Höhe der Anschlussstelle Essen – Süd mit Steinen beworfen wurden. Eine Augenzeugin alarmierte am Donnerstag (19. November) gegen Mittag die Polizei, nachdem sie zwei Mädchen (13) auf der Brücke zur Anschlussstelle BAB A 52 Richtung Essen – Süd bemerkt hatte, die Steine auf vorbeifahrende Autos geworden haben sollen. Ob es zu Beschädigungen kam, ist derzeit unklar. Daher sucht die Polizei nun Autofahrer, welche die beiden Mädchen gesehen und / oder Beschädigungen an ihrem Fahrzeug festgestellt haben. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter 0201 /829-0 entgegen. (ChWi)

Quelle: Polizei Essen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Redakteur